Archiv: Dezember 2010

Freitag 31. Dezember 2010

Auch am Ammersee geht Liebe durch die Haut

»Wenn die Münchner Autorin Sarah Ines am 27. Januar 2011 die Winterlounge betritt, knistert es nicht nur im offenen Kamin. Ihre erotischen Kurzgeschichten erzeugen Gänsehaut, ihre Gedichte ein Kribbeln, ihre Poesie ist erregend. Sarah Ines erzählt von den Leidenschaften, in die sich Frau und Mann verstricken, von Liebe und Erotik, Hoffnungen und Ängsten, Nähe und Distanz und dem Mut zu leben und zu lieben. Ein Abend voller Sinnlichkeit und Begehren, an dem es nicht nur im Sektglas prickelt.«

So kündigt mich Martin Rieb, Geschäftsführer des 500 Jahre jungen Biergarten-Restaurants Fischer an der Nordspitze des Ammersees, auf seiner Webseite an.

Karten gibt es vor Ort im Fischer in der Landsberger Straße 79 in 82266 Stegen oder per E-Mail via veranstaltung@fischer-stegen.com.

Der Eintritt für die erotische Lesung inklusive Aperitif kostet 15,00 Euro. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass um 19:00 Uhr.

Sarah Ines liest in der Winterlounge des Restaurants Fischer am Ammersee

Sarah Ines | 31. Dezember 2010, 14:12 | [0] Kommentare  

Donnerstag 23. Dezember 2010

Münchner Merkur über Schamrock

Ein wenig klischeehaft fiel das Presseecho auf meine Lesung im Schamrock-Salon der Dichterinnen aus, wie ich finde. Unter dem Titel »Überleben im Münchner Literaturbetrieb« und mit großem Foto der Autorinnen fragt sich Anna Schmid vom Münchner Merkur, wie Frauen aussehen, die Gedichte schreiben, und notiert ihre Eindrücke von der Veranstaltung. Über mich heißt es da:

»Im dekolletierten, schwarzen Kleid, mit kirschrotem Schal, schwarzen Stiefeln mit hohen Absätzen und rot geschminkten Lippen rezitierte sie mit festem Blick und rauer Stimme Gedichte über Menstruation und Masturbation.«

Hmmmm! Naja, meine geschätzten Blogleser können sich ja anhand des Videozusammenschnitts von der Lesung selbst eine Meinung bilden ...

Sarah Ines | 23. Dezember 2010, 18:12 | [0] Kommentare  

Mittwoch 22. Dezember 2010

Szenen (m)einer Lesung

... aus dem Schamrock-Salon der Dichterinnen am 12. Dezember in der Pasinger Fabrik in München gefällig? Dazu gibt es jetzt einen Videozusammenschnitt.

Vor dem Klick aufs Video möchte ich noch ganz schnell folgenden Personen einen dicken Kuss und ein großes Dankeschön verpassen: der Veranstalterin Augusta Laar, danke für die Einladung, den Künstlern Annegret Soltau und Günter Ludwig, danke für die Inspiration und die Erlaubnis, Bilder zur Projektion verwenden zu dürfen, der Sängerin Andrea Schroeder, deren Song »My Skin is like Fire« beziehungsweise dessen erste Takte als Intro zu hören waren, dem Fotografen Frank H. Hartmann, der das Video aufgenommen hat, natürlich dem Publikum, das so zahlreich erschienen ist, und allen, die mich sonst noch inspiriert haben ...


Video bei Sevenload.de ansehen ...

Sarah Ines | 22. Dezember 2010, 12:12 | [0] Kommentare